Aktuelles

Ruhrpott Legenden

7. November 2019

Beschreibung:

Wie aus einer Vision ein erfolgreiches Unternehmen wird und welche Stolper- und Meilensteine auf dem Weg dorthin warten, berichteten am Mittwoch, 6. November 2019, kreative Köpfe aus dem Ruhrpott. Mit dabei: Dr. Thomas Raphael, Geschäftsführer der Bergmann Brauerei, Mirco Grübel, Geschäftsführer der Renovierungsplattform Myster und Alex Wahi, Fernsehkoch und Moderator. Als Experte der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC war Volker Wetzstein vor Ort. Er gab den rund 70 Anwesenden in der Stehbierhalle der Bergmann Brauerei einen Einblick in das „Startup-Ecosystem Ruhrgebiet“ und erläuterte, welchen Beitrag PwC für die Förderung und Entwicklung junger Unternehmen und des Ecosystems leistet. Veranstaltet wurden die „Ruhrpott Legenden“ von den Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm (WJ). Zum ersten Mal fand sie im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund (#diwido19) statt.

Inhaltlich waren die Vorträge breit gefächert: Dr. Thomas Raphael warf einen Blick zurück auf die (Neu-)Entstehungsgeschichte der Biermarke Bergmann. Dazu nahm er die Teilnehmer mit auf eine Reise durch die vergangenen Jahre. Sie führte vom Erwerb der Markenrechte bis hin zum Bau der Brauerei auf dem PHOENIX West-Gelände, in dem die Veranstaltung stattfand. „Myster“-Gründer und -Geschäftsführer Mirco Grübel erklärte, wie er als Nicht-Handwerker dabei ist, das deutsche Handwerk zu digitalisieren und warum die Anwesenden die Chance nutzen sollten, die nächste Wohnungsgestaltung mittels VR-Brille zu planen. Fernsehkoch und Moderator Alex Wahi aus Hamm berichtete unter anderem von seinen Anfängen in Hamm, seiner Vision, Menschen einen gesunden Lifestyle näher zu bringen und ihnen zu zeigen, dass gesunde Ernährung „kein Hexenwerk“ ist. „Wir freuen uns sehr, dass auch bei der fünften Auflage wieder spannende Persönlichkeiten unserer Einladung gefolgt sind. Es war extrem interessant, einen solch tiefen Einblick in die ganz individuellen Unternehmensgeschichten zu bekommen“, so Nicole Werhausen, Leiterin des Ressorts „Unternehmertum“ bei den WJ. Als Teil einer der größten Wirtschaftsverbände Deutschlands gehört es zu den vorrangigen Zielen der Wirtschaftsjunioren, Unternehmertum und Selbständigkeit zu fördern. „Wir möchten Gründer und junge Unternehmer aus der Region auf ihrem beruflichen Weg unterstützen und ein authentisches Bild von Unternehmertum zeichnen. Mit der Veranstaltung ‚Ruhrpott Legenden‘ haben wir im Jahr 2015 dieses neue Veranstaltungsformat ins Leben gerufen, das einen Beitrag dazu leistet. Die Teilnehmer können an diesem Tag von den Erfahrungen der ‚Legenden‘ lernen. Die ersten Rückmeldungen sind sehr positiv“, freute sich der diesjährige Vorsitzende der WJ, Dennis Waldhoff.
Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Bergmann Brauerei, der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC sowie der Werhausen AG.

zurück